Freitag, 22. November 2013

TAG: Beauty Profile

Hallo meine Lieben!
Gestern wurde ich von der lieben Mecki getagged. Sie hat einen ganz ganz neuen Block, ihr könnt ja mal bei ihr vorbeigucken. :) Hier geht's zu ihrem Blog Use your eyes. Es sind noch nicht so viele Posts online, aber soweit ich es sehen kann geht es um Beauty, Fashion und Lifestyle.


Alter: 16
Augenfarbe: dunkel-braun 
Brille: Ja, Zuhause und gelegentlich auch draußen 
Kontaktlinsen: Ja, eigentlich immer wenn ich aus dem Haus gehe
Hauttyp: sensible Mischhaut
Reinigung: alverde Reinigungsschaum, Balea Hautschmeichelndes Waschpeeling
Creme: bebe Young Care Feuchtigkeitscreme, Rival de Loop Feuchtigkeits-Nachtcreme 

Meine Schminke...
  • ... wenn es schnell gehen muss: getönte Tagescreme, Concealer, Puder, Lidstrich, getönte Lippenpflege
  • ... wenn ich Zeit habe: Foundation, Concealer, Blush, Puder, Kontur, Lidschatten, Lidstrich, Mascara, Lippenstift - einfach die ganze Palette 
Verwendest du...
  • Foundation? Ja, wenn ich stärkere Unebenheiten habe.
  • Puder? Ja, jeden Tag.
  • Concealer? Ich könnte nicht ohne!
  • Mascara? Gehört für mich zu jedem AMU.
  • Rouge? Sehr sehr gerne. 
  • Lidschatten? Meistens ja.
  • Lippenstift? Nach Lust und Laune.
  • Nagellack? Ja, fast immer.
Lieblingskosmetikprodukte: Concealer, Eyeliner, Blush, Lippenfarbe
Lieblingsmarke: Catrice, L'Oreal Paris, p2, essence, MaxFactor
Lieblingsparfum: Rose Fraiche von Yves Rocher
Lieblingsnagellackfarbe: dunkles Rot

Haare
  • Haarfarbe: schwarz
  • Haarlänge: knapp bis zum Bauchnabel
  • Haartyp: dick
  • Haarstruktur: glatt
  • Haarstyling: Waschen. Pflege. Bürsten. Fertig. 
Ich bedanke mich nochmal herzlich für's taggen. Taggen möchte ich einfach jeden, der Lust hat mitzumachen! Hinterlasst mir einfach einen Link zu eurem Beauty Profile, ich würde es mir gerne angucken. :)

Danke nochmal an Mecki!
Eure Lisa ♥




Donnerstag, 21. November 2013

Review: Manhattan Lotus Effect Nail Polish 71s

Hallo meine Lieben!
Heute möchte ich euch meine neue Nagellack-Errungenschaft vorstellen. Ich war im Rossmann um mir irgendetwas zu kaufen, natürlich habe ich mir wieder mehr als das "irgendetwas" zu kaufen.
Dieser Nagellack ist neu in das Herbst/ Winter Sortiment von Manhattan gekommen. Soweit ich weiß ist er schon mal in der Nagellack Blogger LE von Manhattan unter dem Namen "Green Chai" vorgekommen.


























Schade, das Manhattan seine Produkte keine schöne Produktnamen gibt! Es gibt wirklich kreativeres als "71s". Aber na ja, das soll ja jetzt nicht das Hauptkriterium sein. ;)

Preis: 2,45€
Inhalt: 11 ml























Die Farbe: Eine sehr besondere Farbe wie ich finde! Die Grundfarbe ist ein helles Mint, welches mit bunten Glitzerpartikeln durchzogen ist. Für mich normalerweise eine LE Nuance.

Auftrag: Ich komme mit den Manhattan Lacken sehr gut zurecht. Der Pinsel ist flach und dicht gebunden, der Auftrag erfolgte dank der flüssigen Textur spielend einfach. Ich habe drei Schichten aufgetragen, um ein perfekt deckendes Ergebnis zu erzielen.




























Finish: Aufgrund der Glitzerpartikel fühlt sich der Lack auf den Nägeln tatsächlich ziemlich rau an. Nicht so extrem wie bei Sandlacken, aber deutlich spürbar. Mit persönlich hätte das Mint einen ticken heller noch besser gefallen, aber das hat ja jedermann seinen eigenen Geschmack.

Haltbarkeit: Gut gemacht, Manhattan! Die Haltbarkeit ist wirklich super, nach ca. 4-5 Tagen ist nur eine minimale Tip Wear zu sehen. Top!

Fazit: Empfehlenswert! Ich mag Manhattan Lacke und bin froh dieses Schätzchen zu meiner Sammlung zählen zu können. Die Farbe ist natürlich recht speziell und nicht jedermanns Sache, aber ihr wisst ja selber was euch gefällt.

Wie findet ihr dieses Lack? Schreibt es mir!
Lisa ♥

Sonntag, 17. November 2013

Rezept: Veganer Apfel-Beeren-Crumble-Kuchen

Hallo meine Lieben!
Heute kommt wie versprochen das Rezept für meinen veganen Apfel-Beeren-Crumble-Kuchen. Ich mag diesen Kuchen total gerne, da er schön saftig ist und man gar nicht erwarten würde das er vegan ist.























Zutaten
für den Teig:

  • 150 g pflanzliche Butter oder Margarine, geschmolzen
  • 240 g Mehl (z.B. Dinkel-Vollkorn-Mehl)
  • 130 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Backpulver, gehäuft
  • 1 TL Natron
  • 250 g Apfelmus aus dem Glas
  • 1 kleiner säuerlicher Apfel
für die Streusel:

  • 150 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 100 g pflanzliche Butter oder Margarine, weich
für das Topping:

  • 100 g Beeren (z.B. TK-Mischung)
  • 2 kleine säuerliche Äpfel
  • 1 handvoll Walnüsse
Zubereitung

  1. Eine Springform fetten, den Backofen auf 180° Umluft vorheizen. Für den Teig die Butter schmelzen und abkühlen lassen. Mehl, Zucker, Vanillezucker, Salz, Backpulver und Natron in einer Schüssel vermischen. Apfel schälen, entkernen und würfeln. Apfelmus und Butter zu den trockenen Zutaten geben. Apfelstückchen unterheben.
  2. Für die Streusel alle Zutaten zu einem krümeligen Teig verkneten. 
  3. Für das Topping die Äpfel schälen, entkernen und würfeln. Nüsse zerhacken. 
  4. Den Teig in die Springform füllen. Äpfel, Beeren und Nüsse darüber streuen. Zum Schluss die Streusel auf dem Kuchen verteilen. Auf der mittleren Schiene für 50 Minuten backen, nach 30 Minuten den Kuchen mit Backpapier abdecken, da er sonst zu dunkel wird.
  5. Fertig!

Guten Appetit und viel Spaß beim nach backen
Eure Lisa ♥

Sonntag, 10. November 2013

Rezept: Waldfrucht-Joghurt-Torte

Hallo meine Lieben!
Wie versprochen gibt es heute das Rezept für meine Geburtstag-Torte. Ich backe meine Torte traditionell selber, am liebsten mag ich fruchtig-sahnige Torten!























Zutaten
für den Biskuit:

  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Zucker
  • 75 g Mehl
  • 25 g Speisestärke
  • 1 TL Backpulver 
für die Tortencreme:

  • 500 g fettarmer Joghurt
  • 75 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanille-Zucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • 10 Blätter Gelatine
  • 200 g Schlagsahne
für die Füllung/ Deko:

  • 1 Glas Sauerkirschen
  • 100 g Beeren (TK oder frisch)
  • 1 Päckchen Tortenguss, rot
  • 100 g Schlagsahne
  • Schokoblätter 

Zubereitung

  1. Ofen auf 175°C vorheizen. Eine 26 cm Springform mit Backpapier auslegen. Eier trennen. Eiweiß mit Salz steif schlagen, dabei 100 g Zucker einrieseln lassen. Eigelb einzeln einrühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver vermischen, über die den Eischnee sieben und vorsichtig unterheben. In die Springform füllen und für ca. 18 - 20 Minuten backen. Biskuit aus dem Ofen nehmen und komplett abkühlen lassen. 
  2. Joghurt, Zukcer, Vanille-Zucker und Zitronensaft verrühren. Gelatine einweichen, in einem kleine Topf schmelzen. 3 - 4 Esslöffel der Joghurt-Creme unterrühren, dann das Joghurt-Gelatine-Gemisch zu der restlichen Joghurt-Creme geben. Schüssel in den Kühlschrank stellen. Sahne steif schlagen, vorsichtig in die Creme unterrühren. 
  3. Kirschen abtropfen lassen, den Saft dabei auffangen. 12 Kirschen für die Deko übrig lassen. Biskuit in zwei Hälften schneiden. Eine Hälfte der Creme auf den ersten Boden verteilen, die Kirschen darüber verstreuen und eindrücken. Den anderen Boden drauflegen, die restliche Creme darauf verteilen und glatt streichen. Kurz durchkühlen lassen. 
  4. Beeren auf die Mitte der Torte verteilen. Tortenguss nach Packungsanleiteung mit dem Kirschsaft zubereiten. Mit einem Esslöffel über die Beeren geben. Sahne steif schlagen, in eine Spritztülle füllen, zwölf Sahne-Tuffs machen. Kirschen und Schokoblätter auf die Sahne-Tuffs verteilen. Am besten über Nacht im Kühlschrank lassen.
    Fertig!
Guten Apetit und viel Spaß beim Nachbacken!
Eure Lisa ♥ 

Mittwoch, 6. November 2013

Happy Birthday to me: Geschenke von den Besten!

Hallo meine Lieben!
Ja, es ist lange her seitdem ich mich genmeldet habe! Ich hoffe ihr hattet ein schönes Halloween-Fest und einen guten Start in den November.
Es ist in der letzten Woche so unglaublich viel in meinem Privatleben passiert. Ich kann immer noch nicht fassen was alles in einer einzigen Woche passieren kann...
Unter anderem hatte ich meinen sechzehnten Geburtstag. Leider komme ich grade nicht an die Fotos von meiner Geburtstagtorte ran, da sie auf einer anderen Speicherkarte sind. Das Rezept wird also die nächsten Tage erst kommen.

Heute würde ich euch gerne die Kosmetik-Produkte zeigen, die ich zum Geburtstag geschenkt bekommen habe. Ich bin total dankbar das so viele Leute an mich gedacht haben und kann mich nur noch mal bei jedem bedanken!
Ich zeige die folgenden Sachen nicht um anzugeben, ich weiß jede Sache zu schätzen. #no-hate ;)

 Neben der Kosmetik habe ich noch einige andere Sachen bekommen, die ihr im Hintergrund sehen können. Die würde ich gerne in einem gesondertem Post zeigen.


 Meine Schwester ist doch verrückt, oder? Sie hat mir tatsächlich die Urban Decay Naked Palette gekauft! Es gab ja einen riesen-super-mega-fetten Hype um diese Palette, der mittlerweile schon etwas abgeklungen ist. Ich bin wahrscheinlich die letzte Beauty-Bloggerin die diese Palette hat. Die Palette an sich habe ich in den letzten Tagen schon etwas ausgetestet, und der erste Eindruck ist wirklich super. Ein einzelner Post hat diese Palette wohl verdient, oder? :)

Links seht ihr zwei Lip Butter aus The Body Shop. In Zukunft möchte ich ja mehr Natur-Kosmetik-Produkte benutzen, da kamen diese beiden Schätzchen ja zur rechten Zeit.
Ebenfalls ein High-End Kosmetik-Produkt von meiner Schwester: der Clinique Chubby Sitck in Curvy Candy! Ich wünsche mir ja schon seit Ewigkeiten einen Chubby Stick, habe mich auf Grund des hohen Preises aber nie getraut einen zu kaufen.
Ein ähnliches Produkt aus dem Drogerie-Bereich habe ich von einer Freundin bekommen: Eine Lipcolor Butter von Astor in der Farbe Pink Lady. Ich besitze ja bereits zwei weitere Stifte aus dieser Serie und bin mit ihnen sehr zufrieden. Ein Vergleich zu dem Chubby Stick liegt ziemlich nahe!
Als letztes habe ich, ebenfalls von einer Freundin, die L'Oreal Paris Volume Million Lashes Excess Mascara geschenkt bekommen. Diese teure Drogerie-Mascara habe ich jetzt einge Male verwendet und bin wirklich sehr zufrieden mit ihr.

So, das waren alle kosmetischen Produkte die ich zum Geburtstag bekommen habe. Ich kann nicht oft genug danke für die vielen Geschenke sagen! Ich freue mich jedes Mal wenn ich eines dieser Produkte benutze und würde am liebsten alle Leute nochmal knuddeln. Danke! ♥

In den nächsten Tagen kommt dann wie versprochen das obligatorische Rezept für meine Geburtstags-Torten. Ja, es gab zwei, denn meine Schwester ist bekennende Veganerin und ich habe für extra einen veganen Kuchen gebacken.

Groß gefeiert habe ich übrigens nicht, nur meine Familie und meine engsten Freunde, was sehr schön ist.

Wie war euer letzter Geburtstag? Schreibt es mir!
Eure Lisa ♥