Freitag, 31. Mai 2013

Riesen Aufgebraucht + Kaufverbot Fazit

Hallo meine Lieben!
Der heutige Tag ist in meinem Kalender rot angestrichen - denn mein Kaufverbot ist nun offiziell zu Ende! Und ich kann wirklich stolz verkünden: Im Mai ist kein einziger Cent für Kosmetik, Pflege, Kleidung, Schuhe und Zeitschriften dahingeflossen! Ich habe es ehrlich gesagt selbst nicht geglaubt, aber ich habe eisern durchgehalten und allen Versuchungen widerstanden.
Natürlich sind in diesem Monat wirklich viele Produkte leer gegangen, da ich in manchen Fällen einfach keine andere Ausweichmöglichkeit hatte und gezielt ein Produkt leeren musste. Deswegen kommt jetzt ein riesiger Aufgebraucht-Post und zum Schluss dann noch mein allumfassendes Fazit.

 Für meine Verhältnisse ist das schon riesig. :D Weil der Post so lange ist füge ich hier mache ich hier mal ein Jump Break, einfach auf "Weitere Informationen" klicken.

Sonntag, 26. Mai 2013

Beauty Essentials Teil 4: Extras

Hallo meine Lieben!
Heute kommt der letzte Teil der vierteiligen Serie "Beauty Essentials". In den letzten drei Episoden habe ich euch bereits die Must-Haves in den Bereichen Beauty, Pflege und Tools gezeigt. Nun kommen die Extra-Dinge dran. Hier habe ich Sachen ausgesucht, die man nicht zwingend haben muss, aber durchaus nützlich und sinnvoll sind.
Legen wir los!
 Hier die Gesamtübersicht.

Mittwoch, 22. Mai 2013

Gewonnen ♥

Hallo meine Lieben!
Ich melde mich zurück aus der Versenkung. :D Meine Schwester hat vor ein paar Tagen ein kleines Beauty-Paket gewonnen. Leider kann ich euch nicht sagen auf welcher Internetseite das war, aber ich lasse euch die Links zu den einzelnen Produkten da. Sie hat mir freundlicherweise zwei Produkte überlassen *yay*. Das tröstet einen auch etwas von einem Kaufverbot.

 Es ist ein dreiteiliges Set bestehend aus einer Fuß Kur, einen Balsam und eine Handcreme.

 Toxic Twins - Dream On! Original detox - 5 Nächte Kur
Ich meine irgendwann mal von dieser Marke gelesen zu haben. Als ich das erste mal "Fuß-Kur" gehört habe bildete sich in meinem Gehirn ein großes Fragezeichen. Ich hatte echt keine Ahnung was man sich darunter vorstellen sollte und war noch überraschter vom Inhalt: Nachdem man die Pappverpackung aufmacht kommt einem ein unglaublich strenger Geruch nach chinesischer Medizin entgegen, als würde dir jemand ein Liter Tiger Balsam um die Ohren pfeffern. Ich finde es ganz schrecklich. :D
Vom Inhalt wurde ich auch nicht schlau. Mehrere Sachets, dazu Klebe-Papier-Quadrate... Hä? Die beigelegene Anleitung sollte einen nun schlauer machen.
Erklärung: Diese Kur ist nicht direkt für die Füße. Man bekommt also keine besonders weiche Füße oder so. In den Sachets sind Pads enthalten, die natürliche Inhaltsstoffe zum Entgiften (Detoxifier) enthalten. Man tut solch ein Pad auf die Fußsohle, klebt ein Pflaster darüber und schläft damit dann. Angeblich sollte man dann ausgeglichener sein, mehr Energie haben und der Stoffwechsel soll durch die Pads angekurbelt werden. Seeehr interessant. Ich wünsche meiner Schwester viel Spaß beim testen und berichte dann ihre Erfahrungen.
Hier kommt ihr zur englisch sprachigen Website von Toxic Twins, hier könnt ihr sie bestellen.
Preis: 24,90 € für fünf Anwendungen

love & toast - Handcreme sugar grapefruit
Ich denke mal hier braucht keiner eine Erklärung. Eine ganz normale Handcreme in einer unnormal süßen Aufmachung. Ich kann mich gar nicht an der süßen Verpackung satt sehen und bringe es auch nicht übers Herz sie wegzuschmeißen. Ich weiß, das ist etwas verrückt, aber die Schachtel ist einfach zauberhaft! *Q*
Diese Marke kannte ich tatsächlich gar nicht, deswegen konnte ich die Creme auch ganz unvoreingenommen ausprobieren.
Erster Eindruck: Die Handcreme ist in einer kleinen Aluminium-Tube und erinnert mich an die Handcremes von L'Occitane. Die Konsistenz ist sehr leicht und die Creme zieht schnell ein. Sie spendet gut Feuchtigkeit, wer aber besonders raue Hände hat sollte zu etwas reichhaltigerem greifen. 
Der Geruch ist wirklich besonders ( habe ich als Handcreme noch nie gerochen): ein süßer, sehr spritziger Zitrusduft. Wenn es Limonade als Handcreme gäbe würde sie genau so riechen. Mein erster Gedanke war: Oha das riecht wie Fanta! ( keine Schleichwerbung, Fanta steht stellvertretend für alle möglichen Orangen-Limos auf dieser Welt).
Das Plus: Mit jedem Kauf eines love & toast Produkts unterstütz man die Organisation Girls Inc. Diese unterstützt Mädchen und junge Frauen auf der ganzen Welt um soziale Barrieren durchzubrechen. Daumen hoch!
Die Marke "love & toast" konnte mich wirklich überzeugen, ebenso wie diese Handcreme!
Hier kommt ihr zur Website, hier zur Handcreme.
Preis: 13,00€ für 35 g

















rms beauty - lip and skin balm "simply cocoa"
Auch hier eine mir komplett unbekannte Naturkosmetikmarke. Bei dem Produkt handelt es sich um einen Lippen- und Hautbalsam in der Geschmacksrichtung "simply cocoa". Und ich sage nicht von ungefähr "Geschmacksrichtung": der Balsam schmeckt unglaublich toll nach Kokosnuss-Makronen! Mjam!
Ich könnte das ganze Pöttchen einfach aufessen. *Q* Aber dafür ist das echt zu schade: denn der Balsam pflegt außerordentlich gut! Er ist sehr geschmeidig uns lässt sich gut auftragen. Man spürt und sieht sogar kleine Kokosstückchen.  Meine Lippen waren direkt nach der Anwendung schmuseweich, auch nach zwei Stunden war eine deutlich Pflegewirkung zu spüren. (ohne Essen, nur aus einer Plastikflasche getrunken). Einziges Manko: Der tolle Geschmack/ Geruch ist nur von kurzer Dauer und verfliegt leider super schnell.
Hier kommt ihr zu rms beauty, hier könnt ihr den Balsam bestellen.
Preis: 25,00€ für 5,67 g

So, das war das Päckchen. Ich freue mich riesig über die tolle Handcreme und den super Balsam! ♥ An dieser Stelle knuddel ich einmal meine Schwester, haha. Ich habe neue Marken kennengelernt von denen ich wirklich überzeugt bin.

Kanntet ihr einer dieser Produkte? Besitzt ihr vielleicht sogar eins? Lasst es mich wissen!
Eure Lisa ♥

Samstag, 18. Mai 2013

Meine Bestellung bei CCB-Paris #2

Hallo meine Lieben!
Wie ich schon ein paar mal erwähnt habe ist heute meine zweite Bestellung von CCB-Paris angekommen. Mein Kaufverbot gilt immer noch, jedoch habe ich die Sachen auch letzten Monat bestellt (Die Lieferzeit beträgt ca. 2-3 Wochen). Heute wollte ich euch die Sachen einmal zeigen und gegebenenfalls auch ein kurzen ersten Eindruck.
 Obligatorische Gesamtübersicht.

Montag, 13. Mai 2013

Beauty Essentials Teil 3: Tools

Hallo meine Lieben!
Ich hoffe ihr hattet alle einen guten Start in die Woche? Ich hatte heute noch ein Tag schulfrei und habe den Tag genutzt ein paar Fotos von den meiner Meinung nach unverzichtbaren Beauty-Tools zu machen. In Teil 1 und Teil 2 habe ich euch ja schon die wichtigsten Pflege- und Beautyprodukte gezeigt. Die richtigen Tools sind aber genauso wichtig.
Dann geht's wohl los!

 Eine Gesamtübersicht darf natürlich nicht fehlen.

Sonntag, 12. Mai 2013

Instagram + Kaufverbot Update

Hallo meine Lieben!
Ich hoffe ihr feiert alle schön Muttertag. Egal ob ihr eurer Mutter etwas schenkt oder selbst beschenkt werdet - ich finde den Muttertag total schön und mach meiner Mama dann immer eine große Sahnetorte. Man gönnt sich ja sonst nichts. ;) Heute wollte ich euch mal ein kleines Update geben. Auf Instagram habe ich in den letzten Wochen eher weniger gepostet, jetzt hatte ich irgendwie wieder total Lust ein bisschen was zu knipsen.

                                   




Wie man sehen kann ist es bei mir sehr lecker und süß zugegangen. *Q*

Zum Kaufverbot: Ich hatte ja bereits angekündigt das ich im Mai absolut gar nichts kaufen werde was Beauty, Mode, Zeitschriften etc. anbelangt. Glücklicher weise hatte ich soviel Zeugs im April bestellt, das es mir vorkommt als ob ich trotzdem noch einkaufe. *lach* Alle Rechnungen sind aber schon letzten Monat bezahlt worden. Bis jetzt schlage ich mich ganz gut und habe allem widerstanden. Einmal wäre ich fast schwach geworden als ich bei der Apotheke war und einen Aufsteller mit reduzierten Vichy-Produkte gesehen habe. Ich habe die Sachen in die Hand genommen, mir angeguckt, fast mitgenommen, bin stehen    gebliebn und hab sie dann doch zurückgelegt. Die Leute haben mich bestimmt für verrückt gehalten. :D Aber ich habe widerstanden und das ist ja wohl die Hauptsache. Bald ist Halbzeit! Das muss ich noch durchhalten! Bis jetzt geht's mir aber ganz gut soweit. 

Das war mein Wort zum Sonntag. Verbringt noch einen schönen Tag mit euren Mütter oder Töchtern oder Söhnen usw.!
Eure Lisa ♥

Samstag, 11. Mai 2013

Best Blog Award ♥

Hallo meine Lieben!
Ich wurde von der lieben Lulu mit dem Best Blog Award ausgezeichnet und widme dem jetzt diesen Blogpost. Vielen Dank an dieser Stelle!

Regeln:

  • Poste deine Nominierung mit dem "Best blog Award"-Bild und dankt mit einem Link demjenigen, der dich nominiert hat.
  • Beantworte die 11 Fragen.
  • Tagge 10 weitere Blogger, die unter 200 Leser haben.
  • Sag den Bloggern Bescheid.
1. Wann und Warum hast du deinen Blog gegründet?

Mein Blog startete im Oktober letztes Jahr. Ich hatte einfach so viele Flusen im Kopf die ich mit der Welt teilen wollte. ;) Außerdem habe ich so schon sehr viele Blogs gelesen und hatte unglaublich Lust selber einen zu schreiben. Habe ich heute übrigens immer noch.

2. Hast du ein Vorbild für deinen Blog?

... Nein.

3. Verfolgst du viele Blogs?

Ja! Ich liebe es Blogs zu lesen, besonders gerne Beauty- und DIY-Blogs. *love* Ich gucke kurz in meiner Liste... Ok, zu faul alle zu zählen, ich schätze so um die vierzig.

4. Seit wann interessierst du dich intensiver für Beauty und Make-Up?

Alles hat damit angefangen das ich meiner Mama beim Schminken zugeschaut habe. An meinem Geburtstag durfte ich dann auch ein bisschen Puder und Lipgloss tragen. Fand ich immer ganz toll. Mit dreizehn habe ich mir meine ersten eigenen Schminksachen gekauft und seitdem kann ich nicht genug davon genug bekommen.


5. Welche Produktmarke hat dich am meisten überzeugt und warum?

Aus der Drogerie Catrice (gut und günstig, schönes Design) und MaxFactor (qualitativ Eins A), aus dem High-End-Bereich besitze ich im Moment nur einen Blush von ArtDeco, den ich aber auch ganz gerne mag.

6. Hast du eine Lieblings-Lippenstiftfarbe oder Nagellackfarbe?

Ich denke vor allem tiefdunkle Rottöne und Peach/ Abricot. *Q*

7. Welchen Kussmund-Abdruck hinterlässt du auf Papier?

Hmm? Was für einen Abdruck kann ich denn schon hinterlassen? #LOL

8. Deine Wohnung steht in Flammen und du hast Zeit 3 Beautyprodukte aus den Flammen zu retten. Welche würdest du mitnehmen?

Das sind ja witzige Fragen. Ich würde meine Beautyprodukte freiwillig den Flammen opfern wenn ich dafür meine Familie und meine Katzen retten könnte. Aber rein hypothetisch würde ich meinen EverFresh Concealer, meine getönte Tagescreme und meinen Born-Lippy von The Body Shop mitnehmen.

9. Worauf kannst du beim Shoppen verzichten: Schuhe, Kleidung, Schokolade oder Make-Up?

Schuhe die mir passen und mir auch gefallen sind immer so teuer. Da kauf ich mir lieber noch ein Kilo Schokolade. *Q*

10. Lippenstift oder Lipgloss?

Erst Lippenstift und dann Lipgloss als Top-Coat. Ha, ausgetrickst. B)

11. Ich verlasse das Haus nie ohne...

... Kleidung.

So, das waren die Fragen. Hat mir wirklich Spaß gemacht sie zu beantworten. Ich nominiere...

IsabellJanaAnna-MariaKali... 

Oh man, so viele Blogs unter 200-Leser finde ich gar nicht in meiner Leserliste.


Naja, ich hoffe euch hat's Spaß gemacht! Einen schönes Wochenende noch!
Eure Lisa ♥


Donnerstag, 9. Mai 2013

Beauty Essentials Teil 2: Kosmetik

Hallo meine Lieben!
Heute kommt Teil zwei der Beauty Essentials Reihe, und es geht ans dekorative. ;) Ich habe wie in Teil eins Pflege mich für preisgünstige Produktvarianten entschieden, perfekt für Anfänger oder wenn man ein solides billiges Produkt kaufen möchte. Die Liste beinhaltet eigentlich alles Sachen die ich täglich benutzte. Die Produkte können natürlich nach eigenem Geschmack, Haut- oder Haarfarbe ausgetauscht werden.
Let's get started! ♥


 1. Tinted Moisturizer oder BB-Cream
Schmink-Anfängern und Leuten mit guter Haut empfehle ich, ganz auf Make-Up oder Foundations zu verzichten. Denn sie verstopfen die Poren und man bekommt schnell Pickel, wenn man sein Gesicht nicht richtig reinigt. Deswegen gehören für mich getönte Tagescremes zu den Must-Haves, da sie leichter als Make-Up sind, sich somit besser auftragen lassen und die Haut gleichzeitig pflegen und strahlen lassen. Eine sehr preisgünstige Variante ist der Tinted Moisturizer von essence, der mir wirklich gut gefällt, da er sehr lecker riecht und die Haut ebenmäßiger erscheinen lässt. Wenns ein bisschen mehr sein darf: die BB-Cream von Annemarie Börlind kostet ca. 20 € und enthält viele pflegende Inhaltsstoffe.

 2. Concealer
Wenn ich mich für nur ein Schminkprodukt entscheiden müsste bevor ich rausgehe, würde meine Wahl auf einen Concealer fallen. Augenringe, Pickel und kleine Unebenheiten lassen sich ganz einfach abdecken. Der p2 Feel Natural Concealer ist sehr billig und hat - wie der Name schon erahnen lässt - ein sehr natürliches Finish.
 3. Puder
Besonders im Sommer fängt die Haut schnell an zu glänzen. Um nicht auszusehen als hätte man sich das Gesicht mit einer Speckschwarte eingeschmiert habe ich immer etwas Puder dabei. Ich trage es nur auf der T-Zone auf, um nicht cakey auszusehen. Dieses Kompakt-Puder von Manhattan hat eine Quaste in der integrierten Schublade und ist somit der perfekte Begleiter für unterwegs. Das Gesicht sieht viel ebenmäßiger aus. Wenn die Wangen ein wenig glänzen finde ich das gar nicht schlimm. Im Gegenteil: Ein natürlicher Glow gibt dem Gesicht eine frische Ausstrahlung.

 4. Blush
Um dem Gesicht eine rosige Frische zu verleihen und es ein wenig zu konturieren eignet sich ein Blush. Ein rosiger Ton passt zu vielen Haut- und Haartypen. Ich kann den Defining-Blush von Catrice wärmstens empfehlen, da er nicht zu viel Farbe abgibt und man nicht sofort overblushed aussieht. Ebenfalls eine schöne Rouge-Farbe: ein frisches Koralle.

 5. Base + Lidschatten
Ich kann es nicht oft genug sagen: eine Lidschatten-Base ist für mich ein absolutes Muss, da er die Haltbarkeit des Lidschattens wesentlich verbessert und die Farbe viel besser rauskommt. Beim Lidschatten würde ich mich zunächst für eine nudige Palette entscheiden, da sie zu jedem passt und man sowohl Tages-Look als auch Smokey Eyes mit ihnen schminken kann. Ein tolles Einsteiger-Produkt: die Absolute Nude Eyeshadow Palette für ca. 5€ bietet ein Farbspektrum von sehr hellem Highlighter über natürliche Erdtöne bis hin zu einem sehr dunklen Braunton.

 6. Mascara
Das Must-Have für strahlende Augen: Mascara. Im Falle des Falles auch das einzige Augen-Make-Up das man aufträgt. Je nach Wimperntyp gibt es Mascaras, die verlängern, Volumen verleihen oder trennen. Ich benutzte immer erst eine Schicht Wimpern-Verlängernde Mascara (z.B. von essence) und dann eine Schicht Volumen-Mascara, z.B. die Supersize False Lash Look Mascara.

7. Augenbrauenstift
Die Augenbrauen können viel im Gesicht ausmachen, je nachdem wie man sie zupft und nachmalt.Sie können das Gesicht schmaler aber auch breiter erscheinen lassen. Dieser Augenbrauenstift von essence hat am Deckel ein integriertes Brauen-Bürstchen, was sehr praktisch ist. So lassen sich die Augenbrauen perfekt nachmalen und ordnen. Die Farbe des Stiftes sollte den tatsächlichen Augenbrauenhaarfarbe entsprechen oder ein wenig dunkler sein.

 8. Eyeliner bzw. Kajal
Um die Augen wirklich ausdrucksstark zu schminken ist ein Kajalstift ein absolutes Muss. Er verleiht dem Auge Tiefe und Ausdrucksstärke. Man kann sich dabei einmal für die klassische schwarze Variante entscheiden oder einen natürlichen Braunton wählen. Bunter Kajal macht sich besonders gut auf der unteren Wasserlinie und gibt dem Augen-Make-Up einen zusätzlichen Farbkick.































9. Lipgloss
Lippen in einem schönen Wet-Look sind total passend für die Schule. Ein großer Vorteil: man muss die Lippen nicht ständig nachschminken, da Lipgloss meist sehr gleichmäßig verschwindet. Ein heller Pinkton oder ein klares Gloss ist super für den Alltag. Sie können solo benutzt werden oder als Top-Coat für Lippenstift dienen. So wird aus einem matten Lippenstift schnell zu einem glänzendem.


10. Ausgeh-Lippenstift
Egal ob zum Dinner, ein romantisches Date oder ein Theaterbesuch - tiefrote Lippen wirken sehr elegant und geben jedem Make-Up sofort etwas Glamouröses. Am besten sollte man farbintensiven Lippenstift mit einem Lippenpinsel auftragen, da das Ergebnis so sehr präzise wird. Ebenfalls nützlich: ein Lippenkonturenstift, damit keine Farbe daneben geht und der Lippenstift länger hält.

Das ist echt sinnlos:
Augenbrauen-Schablonen: Augenbrauen kann man ganz einfach selber zupfen, Schablonen sind eine unnötige Geldverschwendung. Auf Youtube gibt es unzählige Tutorials fürs richtige zupfen.
Aufklebbare Eyeliner: Sie sehen komisch aus, halten nicht gut und fühlen sich seltsam am Auge an: Aufklebbare Eyeliner. Außerdem ist es viel preiswerte, sich einen normalen Eyeliner zu kaufen, da die Klebe-Dinger oft nur einmal benutzt werden können, auch wenn das Gegenteil aus der Packung steht.

Das war's auch schon zum Thema Kosmetik. Mich würde interessieren, was euch in dieser Liste fehlt oder was ihr total unnötig findet. Schreibt's mir wie immer in die Kommentare, ich bin schon gespannt!
Eure Lisa ♥

Sonntag, 5. Mai 2013

Beauty Essentials Teil 1: Pflege

Hallo meine Lieben!
Wie angekündigt beginnt heute die Reihe "Beauty Essentials". In dieser vierteiligen Serie geht es darum, was man bei all den vielen Beauty Produkten und Tools da draußen wirklich braucht - und was einfach unnötig ist. Ich habe mir je zehn Produkten zu den Kategorien Pflege, Beauty, Tools und Extras rausgesucht und dabei möglichst versucht, preiswerte Varianten auszusuchen. Meistens handelt es sich also um Drogerie-Produkte. Ich hoffe mit dieser Reihe Beauty-Anfänger helfen zu können aber auch solche Leute, die einfach mal ihren Schrank oder Beutel oder was auch immer ausmisten wollen und sich nicht entscheiden können was sie behalten sollen. Das sind jetzt natürlich nur meine persönliche Favoriten-Listen. Je nach Geschmack, Haut- oder Haartyp fallen die Produkte natürlich anders aus.
So, genug gequatscht, fangen wir an! ♥























Wie immer eine Gesamtübersicht aller gezeigten Produkte.































1. Shampoo + Spülung
Fangen wir mal mit etwas an, das jeder zu Hause hat: Shampoo! Offensichtlich braucht jeder ein Shampoo um sich die Haare zu waschen. Je nach Haartyp und Bedürfnissen sind das natürlich ganz unterschiedliche Produkte. Ich suche mir immer feuchtigkeitsspendende Produkte für den Frühling/ Sommer und sehr pflegende für die kühlere Jahreszeiten aus. Eine passende Spülung finde ich sehr wichtig, da sie die Effekte nochmals verstärkt und viel intensiver pflegt als das Shampoo alleine. Diese beiden Produkte sind von Herbal essences und begleiten mich schon seit einigen Sommern.
































2. Duschgel
Ebenso offensichtlich wie Shampoo: Duschgel. Hier bin ich nicht sehr pingelig was meine Produkte anbelangt. Da ich mich nach dem Duschen immer eincreme muss mein Duschgel keine besonders pflegende Wirkung haben, da achte ich mehr auf Geruch und Verpackung des Produktes. Denn dann macht das Duschen viel mehr Spaß. (Ja, mit einem bunten Duschgel bin ich viel fröhlicher unter der Dusche :D). Wer oft vergisst die nach dem Duschen einzucremen oder einfach keine Lust darauf hat, sollte sich 2 in 1 Duschgels kaufen, die eine Creme auch mal ersetzen können (z.B. von Fa oder Dove). Dieses Duschgel ist von Christophe Felder und riecht sehr lecker nach Kirsch-Macarons. Man kann es leider nur im Internet bei CCB-Paris bestellen. Regelmäßig gibt es Sales wo eine Flasche nur 2,99€ kostet, Normalpreis liegt bei 6,99€ was ich für ein Duschgel recht happig finde.






























3. Gesichtswaschcreme
Um Pickeln, Mitessern und anderen Hautproblemen vorzubeugen ist es besonders wichtig ein Gesichtswaschgel oder -creme zu benutzen. Hier unterscheiden sich Hauttypen sehr stark. Wer zu Pickeln und Unreinheiten neigt sollte am besten Produkte mit Heilerde, Teebaumöl oder Salizylsäure kaufen. Diese bekämpfen pickelverursachende Bakterien und reinigen meist sehr stark. Wer empfindliche Haut wie ich hat sollte sehr milde Reinigungsprodukte benutzen. Zur Zeit verwende ich die L'Oreal Paris Moussige Waschcreme. Sie enthält noch einen Plastik-Wasch-Pod was mir sehr gefällt. Ihr könnt so ein Pod aber auch separat kaufen, z.B. von ebelin.






























4. Gesichtswasser
Nach jeder Gesichtswäsche benutze ich ein mit Gesichtswasser getränktes Watte-Pad und tupfe damit über mein Gesicht. Das erfrischt ungemein und klärt die Haut. So können Cremes viel besser einwirken und erzielen einen größeren Effekt. Außerdem kann das Gesichtswasser auch verschiedene Effekte haben. Es gibt pflegende, feuchtigkeitsspendende und mattierende Gesichtswasser. Dieses Produkt ist von Florena und enthält nur natürliche Wirkstoffe wie Grüner Tee.



























5. Tages- und Nachtcreme
Die Haut im Gesicht braucht besondere Pflege. Hier sollte man wieder nach Hauttyp gehen. Als Tagescreme benutze ich immer eine leichte feuchtigkeitsspendende Creme, die man auch als Make-Up-Base benutzen kann. Diese hier ist von Nivea. Ich mag den Duft, allerdings fettet die Creme etwas. Abends kann man ruhig zu reichhaltigeren Produkten greifen, es sei denn man hat fettige Mischhaut. Andernfalls kann ich die relaxing care cream von bebe empfehlen. Sie pflegt die Haut sehr weich und zieht über Nacht gut ein.





























6. Augencreme
Die Hautpartie rund ums Auge ist besonders dünn und empfindlich. Hier bilden sich Falten überdurchschnittlich schnell. Man kann durch eincremen dieser Partie der Hautalterung jedoch vorbeugen. Zum einklopfen sollte man den Ringfinger benutzten, da dieser am wenigsten Druck ausübt. Wer zu Augenringe neigt, sollte eine aktivierende bzw. belebende Augenpflege benutzen. Meine ist von Balea. Sie kostet nicht sehr viel und auf Dauer habe ich wirklich gemerkt das meine Augenringe deutlich vermindert wurden. Wenn man schon Falten erkennen kann sollte man zu straffenden Produkte mit Q10 greifen.































7. Lippenpflege
Auch die Lippenhaut ist sehr empfindlich. Sie wird schnell rau und pellt sich dann gerne ab, was meist sehr unschön aussieht, vor allem wenn man Lippenstift tragen möchte. Deshalb empfehle ich mindesten einmal morgens und abends eine Lippenpflege aufzutragen, damit die Lippen weicher werden und man problemlos Lippenstift oder farbigen Gloss auftragen kann. Zur Zeit benutze ich den Milk & Honey labello und bin mit der pflegenden Wirkung sehr zufrieden. Es werden viele natürliche Inhaltsstoffe verwendet.




























8. Handcreme
Geschirr abspülen, Fahrrad fahren, handwerkliche Arbeiten - die Haut an den Händen wird oft strapaziert und beansprucht. Ich empfehle die Hände wirklich mehrmals täglich einzucremen, denn wer möchte schon raue und schuppige Hände halten? ;) Besonders im Winter sollte man darauf achten. Leichtere Handfluids sind im Sommer super geeignet um verlorene Feuchtigkeit zurückzugeben. Diese Handcreme von Florena pflegt super gut und ist einer meiner Lieblings-Handcremes aller Zeiten.



























9. Fußcreme
Füße werden von vielen vernachlässigt, dabei werden sie besonders beansprucht. Wer sehr viel rumläuft, Sport macht oder oft hoche Schuhe trägt, kennt bestimmt das Problem mit Blasen, Schwielen oder Hornhaut. Eincremen kann all diesen Problemen vorbeugen, denn gepflegte Füße bekommen viel weniger Blasen, Hühneraugen etc. Ich habe mich auch sehr lange nicht allzu sehr um meine Fußpflege gekümmert und in der Zeit habe ich sogar Hornhaut am Fußballen bekommen. Hört sich jetzt nicht appetitlich an, aber ich möchte nur vorwarnen. Denn so ein paar glatte, gepflegte Füße sind doch bedeutend schöner als raue und verhornte Füße, stimmt's? ;)




























10. Bodylotion
Das letzte Produkt in der Liste gehört meiner Meinung nach in jeden Kosmetikschrank: eine Bodylotion. Sie spendet der Haut Feuchtigkeit und macht schöne, glatte Haut. Früher habe ich oft vergessen mich nach dem Duschen einzucremen oder ich hatte einfach keine Lust. Dann war es mir aber immer sehr unangenehm, wenn ich eine kurze Hose oder ein Kleid an hatte und die Haut an meinen Beinen so trocken oder sogar schuppig war. Besonders an kalten Tagen sah meine Haut dann wirklich schlimm aus. Also habe ich es mir angewöhnt mich nach jedem Duschen einzucremen. Dabei versuche ich mich zu entspannen und es nicht als nervige Tortur anzusehen, denn ganz ehrlich: Eincremen geht ratzefatz und wer sich beeilt braucht auch nicht mehr als zwei Minuten, versprochen. Großes Indianer-Ehrenwort. ;)

Das kannst du getrost liegen lassen:

  • Brust-Push-Up-Cremes: Ich bezweifel doch sehr das diese Cremes irgendetwas verändern. Eher ein "Wir-nutzen-die-Unsicherheit-unser-Kunden-aus"-Produkt.
  • Lippenpeelings: Oft zu teuer. Kann man ganz einfach selbst aus etwas Zucker und Olivenöl machen. Einfach zusammenmixen, auftragen, verreiben und abwaschen. Geht noch schneller: mit der Zahnbürste sanft über die Lippen schrubben.
  • Lippenstift mit Pflegekern: Mir ist noch kein einziges gutes Produkt dieser Art untergekommen. Entweder ist die Farbe zu sheer oder die Pflegewirkung zu lasch. Außerdem: der hohe Preis. Viel besser und preisgünstiger: einfach eine farblose Lippenpflege als Base, dann den Lippenstift auftragen. Pluspunkt: Man kann die Produkte auch separat voneinander nutzen.

Das war nun Teil eins meiner Serie. Ich hoffe es hat euch Spaß gemacht den Artikel zu lesen, ich fand es jedenfalls interessant ihn zu schreiben. Über ein Feedback würde ich mich riesig freuen.

Auf was könnt ihr nicht verzichten? Was ist für euch einfach unnötig? Schreibt's in die Kommentare!
Eure Lisa ♥

Freitag, 3. Mai 2013

Unboxing: Pink Box Mai 2013

Hallo meine Lieben!
Heute kam die Pink Box an. Ja, mein Kaufverbot im Mai gilt immer noch, und für den nächsten Monat ist die Pink Box auch schon deabboniert. ;) Aber kommen wir zu dem wichtigen Teil: dem Inhalt.

 Als Zeitschrift war dieses mal die "Lea" dabei. Ich entspreche eigentlich überhaupt nicht der Zielgruppe dieser Zeitschrift. Aber neben den - für mich - unbrauchbaren Artikeln über Anti-Aging und Familien-Leben sind auch interessante Artikel über Beauty und Mode drin. Außerdem gibt es viele Rezepte die ich mal ausprobieren würde. Gefällt mir eher mäßig, ist aber in Ordnung. :)

 Die obligatorische Gesamtübersicht. Dieses Mal sind nur Pflege-Produkte und ein Nail-Produkt dabei. Sonst leider gar keine dekorative Kosmetik.

 Tiroler Nussöl - Original Sonnenöl LSF 6 "Pflegendes Sonnenöl mit Lichtschutzfaktor 6. Die ideale Begleitung für die kommende Sommersaison! Das angenehm duftende Öl verwöhnt die Haut und beugt vorzeitiger, lichtbedingter Hautalterung vor. Zudem verstärkt es optisch die Bräunung der Haut und verleiht ihr einen zarten, seidigen Glanz." 9,90€ für 75ml
Finde ich sehr interessant. LSF 6  ist zwar sehr niedrig und nichts für blasse Häute im Sommer, ich habe aber keine Probleme mit sowas. Die Größe finde ich sehr süß und gut für die Handtasche. Ich habe noch nie was von dieser Marke ausprobiert, aber viel Positives über sie gehört. Das Öl riecht sehr angenehm nach... ja, wonach eigentlich? Ich würde jetzt "Oma-Seife" sagen und hoffe ihr versteht was ich meine. :D Es ist braun, dünnflüssig und zieht schnell ein. Erster Eindruck: qualitativ sehr gutes Produkt.

 Malu Wilz - French Manicure Pen "Der French Manicure Liner ist eine einfache Alternative zu aufwendiger French Manicure und zaubert im Nu gepflegte Nägel. Eine exakte French-Linie ist ohne Schablonen möglich. Auch für Fußnägel geeignet. " 9,20€ für 3g
Das fand ich sehr witzig: genau heute wollte ich mir mal wieder French Nails machen. Zunächst war ich etwas besorgt das mein Produkt beschädigt war, da trotz Schütteln und drücken nichts rauskam. Ich hatte den Kampf schon fast aufgegeben als endlich der Lack rauskam. Der Auftrag war mäßig gut, und das Ergebnis überzeugt mich auch nicht. Die Tips sind total ungleichmäßig geworden. Ich wollte ihm noch eine Chance geben, aber der Lack war so an der Spitze angetrocknet, das gar nichts mehr rauskam. Leider ein Flop-Produkt für mich. Ist sein Geld nicht wert, vergleichbares Produkt gibt es von essence. 

 Lacoste - Pour Femme "Testen Sie den beliebten Duftklassiker Lacoste Pour Femme. Der Damenduft bezaubert mit Authenzität, natürlichem Charme und Spontanität und ist ein Sinnvild zeitloser Eleganz. " 42,00€ für 30ml
Leider nicht mein Ding. Das Parfum riecht einfach total nach Alkohol und ist irgendwie stechend. Ich mag mehr frische und blumige Düfte. Mit diesem hier riecht man leider extrem nach Alkohol.

 frei - Sensitive Balance GesichtsCreme "Die leichte GesichtsCreme spendet viel Feuchtigkeit und unterstützt die natürlichen Abwehrkräfte der Haut. Der Teint wirkt beruhigt und entspannt." 9,95€ für 40 ml
Mein absolutes Highlight aus dieser Box. Denn bei frei ist der Name Programm: frei von Konservierungsstoffen, Paraffinen, Silikonen, Alkohol, Farbstoffen, PEG und PEG-Derivaten. Peeeerfekt für meine äußert sensible bzw. zickige Haut. Ich freue mich schon total darauf diese Creme auszuprobieren. Das schlichte Design und die Produktbeschreibung sprechen mich schon total an und ich kann mir vorstellen, dass  ich diese Creme auch mal so gekauft hätte. Super tolle Originalgröße! 


Schaebens - Totes Meer Maske "Die Totes Meer Maske wurde speziell für unreine und problematische Haut entwickelt. Sie beugt Pickeln sowie Mitessern vor und klärt das Hautbild. Pflegende Inhaltsstoffe bekämpfen pickelverursachende Bakterien und sorgen für schöne und reine Haut. " 0,99€ für 15ml
Diese Maske habe ich schonmal bei einer Freundin ausprobiert. Was ich dazu sagen kann: Mann, die brennt ganz schön! Für sensible Haut absolut ungeeignet und ich frage mich warum ich sie damals überhaupt draufgemacht habe. :D Die Maske sieht aus wie Matsche mit grobem Sand, fühlt sich an wie Matsche mit grobem Sand und riecht auch wie Matsche mit grobem Sand. Auf der Haut trocknet sie recht schnell und ist dann wie Beton. Abwaschen gestaltet sich recht schwierig. Danach war mein Gesicht eine dauerrote Alarmleuchte. :D Für Leute mit unreiner Haut bestimmt toll, für mich nicht. Wird verschenkt. 


Styx Naturcosmetic - Chin Min Sport Spray "Chin Min steigert die Leistung. Ein abgestimmtes Sortiment versorgt Körper und Muskeln mit Energie und Nährstoffen. Mit Chin Min ist die Muskulatur optimal auf Leistung eingestellt. Chin Min Sport Spray erfrischt während des Sports die Muskulatur und aktiviert das Muskelgewebe. Die Durchblutung wird angeregt. Chin Min Sport Spray steigert die Leistungsfähigkeit." 3,90€ für 30 ml
Ein Spray das die sportliche Leistung heben soll? Hört sich äußerst unrealistisch an. Das Spray riecht nach sehr scharfer Zahnpasta und ist meiner Meinung nach nicht mehr oder weniger kühlend als normales Wasser. Ich benutze manchmal um mich zu erfrischen das Thermalwasser von Avene, wovon ich wirklich überzeugt bin. Dieses Chin Min Zeug kann da leider nicht mithalten. :D Es ist wirklich so als ob man sich flüssige Zahnpasta auf die Haut sprühen würde. Leider nicht sehr nützlich. 

Fazit: Die einzigen Produkte die mich wirklich überzeugt haben waren das Sonnenöl und die Gesichtscreme, sonst schneidet die Box leider eher schlecht ab. Eine Pause tut mir sicher gut und ich brauch diese Produkte erstmal auf. ;) Gesamtwert dieses Mal: geschätzte 30,00€.

Wie gefällt euch die Mai Box? Schreibt es mir!
Eure Lisa ♥